actually feeling like
beobachtet
big brother verkehrt
conversations haeppchen
das absolute tief
der grinch
diary
die fasten diaries
dislikes
foolish
freundeskreis
gelogenes
glueckskeks
i wanna know...
in the process
just
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


 
die letzte nacht war mühsam - mir war entweder zu heiss oder zu kalt und ich hab tonnenweise müll geträumt. zum glück erging es - lasst mich kurz nachzählen - ja doch, genau jedem im büro genaus so. liegt dann also wohl eher doch am mond und nicht am obst essen. zu meiner grossen überraschung, habe ich bis jetzt keinen hunger. ich musste in der früh sauerkrautsaft trinken. ich hab mir zwar schweinsbraten und serviettenknödel dazu vorgestellt, half aber nicht. sauerkrautsaft schmeckt so, wie marilyn manson aussieht. weiter fühle ich mich kein bisschen müde sondern sehr sehr fit. in meinem grössenwahn habe ich nicht nur beschlossen für zehn tage keine feste nahrung zu mir zu nehmen und auch noch nicht zu rauchen - nein, mylady macht sich auch noch ein date mit dem zahnarzt aus. prima idee, ich hasse mich jetzt schon dafür.
ich bin die ganze zeit am singen, schnippen, klatschen, bouncen - was sich mit konzentriertem arbeiten nur sehr wenig vereinbaren lässt. dafür ist es lustig und die kollegen freuen sich auch. so, let me entertain you.
Zorra meinte am 18. Mrz, 12:19:
Also die
Pompons sind bestellt und das deutsche Cheerleader Magazin bestellt.
Und das mit dem Rock überleg ich mir noch.
 
 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page