actually feeling like
beobachtet
big brother verkehrt
conversations haeppchen
das absolute tief
der grinch
diary
die fasten diaries
dislikes
foolish
freundeskreis
gelogenes
glueckskeks
i wanna know...
in the process
just
... weitere
Profil
Abmelden


 

likes

der streik der drehbuchautoren in den us of a wirft eine grosse frage auf: "was sollen wir tun, wenn keine neuen folgen unserer lieblingsserien mehr nachkommen ? womit sollen wir uns die zeit vertreiben ?"

eine gute frage. und eine berechtigte noch dazu. der streik wird noch dauern. immerhin sind das drehbuchautoren. die wissen wie eine gute geschichte aufgebaut wird. bis jetzt war das eher eine einleitung und das bekanntmachen der zuschauer mit den fakten und der story an sich. es fehlen noch wichtige figuren, ein held, eine hübsche frau zum helden, ein bisschen action und ein bisschen humor, weil: viel gelacht wurde in der sache ja bis jetzt nicht. wann das happy-end ins haus steht kommt darauf an, wie gut der streik ankommt. im moment sieht es nach drei bis sechs staffeln aus, finden sie nicht ?

was könnte man denn nun machen, so ganz ohne neue folgen von desperatehousewiveshouselostgreysanatomybostonlegalallecsiheroes
scrubscriminalmindsprisonbreaksimpsonsmonknip/tucklawandorder?

wer auf seine oma hört und immer und wert auf die meinung seines chefs legt, der ruft jetzt natürlich sofort "man könnte doch mal ein buch lesen". zu diesem satz passt ein erhobener zeigefinger und ein leicht nasaler tonfall so hervorragend wie weisswein zu fisch.

buch lesen kann ich so aber auch. habs probiert, funktioniert tadellos. statt fernsehen könnte man die serien auch prima auf eigene faust weiterentwickeln und die story zu ende bringen. hier, direkt im anschluss und ganz ohne werbepause, ein paar ideen.

desperate housewives, vierte staffel: carlos und gabrielle finden wieder zusammen, sie zickt und er trägts mit fassung. susan ist mit mike verheiratet und hält endlich mal die klappe. ausserdem wird sie von mike fix mit grossen fäustlingen und einem ganzkörperschaumgummianzug ausgestattet, damit sie in zukunft keine gefahr mehr für sich und andere darstellt. ihre tochter läuft weg und reist fortan mit einem zirkus durchs land. bree gibt das baby ihrer tochter als ihr eigenes aus. in weiterer folge stellt dieses kind im alter von fünf jahren fest, dass seine ganze familie vollkommen krank ist und gibt sie, bis auf bruderonkel andrew, zur adoption frei. lynette führt weiterhin eine glückliche beziehung mit ihrem mann, die immer mal wieder von heftigen dramen gebeutelt wird. edie wird erst in staffel fünf vom postboten gefunden, der sich über das nie entleerte postkästchen wundert. er ruft nicht die polizei, sondern schleppt edie nachts in sein geheimlabor, denn er arbeitet an einem frankensteinpostboten, damit er tagsüber immer frei hat. (achtung: cross-over folge mit c.s.i. möglich!)

grey's anatomy: derek beschließt, dass diese ewige on/off beziehung zu meredith nicht nur schwierig für ihn ist, sondern auch den zuschauer zu tode langweilt. also macht er schluss und reisst in der bar eine neue assistenzärztin auf. meredith kriegt darob eine krise und kommentiert traurig aus dem off. christina ist bissig und die beste von allen. george und izzy gestehen sich ihre liebe ein und werden in einer verkehrten-siamesischen-zwillings-op von callie zusammengenäht. addison verlässt die klinik und zieht nach los angeles. dort investiert sie ihr geld in etwas sehr dubioses und verliert alles. in der klinik lernt sie eine frau namens nancy kennen, die auf "geschäftsreise" in la ist und bei einem unfall leicht verletzt wird. die zwei frauen freunden sich an und addison zieht mit nancy nach agrestic, wo sie sich fortan auf das verticken von drogen konzentriert. (achtung: crossover folge als backdoor pilot!) alex karev leidet spontan unter überhitzung des körpers und läuft fortan nur noch nackt durch die serie.

lost: unsere freunde finden einen flipper (spielautomaten) und starten zum zeitvertreib eine flipperolympiade. die anderen kriegen wind davon und setzen einen delphin in der nähe des strandes aus. er trägt ein silbernes kettchen mit dem namen "flipper" um den hals, den dieser delphin seltsamerweise hat. die inselbewohner wissen nicht, wie sie mit der situation umgehen sollen ("we're having a situation") und sind unschlüssig, ob dies nun eine botschaft ist oder einfach nur ein zufall.
sawyer leidet spontan an überhitzung des körpers und läuft fortan nur noch nackt durch die serie. jack will den kampf um kate noch nicht aufgeben und tut es ihm gleich. dazwischen explodiert manchmal etwas, werden charaktere eingeführt und erschossen, kommt ein boot und fährt wieder weg, kommt ein flieger und stürzt auf der nachbarsinsel ab und kommt michael zurück und bringt pizza für alle mit.

24: jack bauer erfährt, dass die grösste mc donalds filiale weltweit von attentätern gesprengt werden soll. sofort begibt sich die ctu auf casting um jemanden zu finden, den man als ronald mc donald einschleusen kann. (achtung: crossover mit "next top model" und "american idol" möglich.)nach 22 stunden werden sie fündig, der mensch wird verkleidet, verteilt im restaurants luftballons und kann die attentäter mit einem aus luftballon gekneteten maschinengewehr zur strecke bringen. in der letzten stunden lädt jack alle zu einem happy meal ein.

ich gebe zu, dass ich noch nicht wirklich über die storylines nachgedacht habe. wenn der/die liebe/r leser/in - ja, genau sie - ideen, anregungen, vorschläge oder vielleicht gar ganze drehbücher zur verfügung haben, können sie diese jetzt gerne ins spiel bringen.



eine freundin hat sie mal gefragt, ob ihr freund eine brille trägt. sie hat geantwortet: "er trägt einen walkman."

aus rob sheffields "love is a mix tape". ich bin erst bei seite 57, aber schon mindestens seit 35 seiten schwer verliebt.

ausserdem glaube ich, dass das mal auf meinem grabstein stehen soll. "sie trug vieles mit fassung. und einen ipod."



ich habe jetzt gut eine woche lang an einem buch gelesen und ich lese öfter mal bücher die mir gefallen und die ich mag. und ich kenne das gefühl traurig zu sein, weil ein buch, eine geschichte, zu ende ist. aber gestern abend habe ich das erste mal deshalb geweint.

zum einen ein bisschen der geschichte wegen. obwohl das ende nicht überraschend kam. es beginnt mit einer krebsdiagnose und man weiss von anfang an, dass diese geschichte, so wie alles, mit dem tod endet. trotzdem war ich ehrlich traurig über den tod des mannes.

aber noch mehr traurig war ich, weil das buch aus und die geschichte zu ende war und ich absolut nicht bereit war das zu akzeptieren. ich wollte die leute aus der geschichte noch weiter begleiten, noch eine weile neben ihnen herlaufen.

ich bin jetzt nicht letztendlich doch noch vollkommen durchgeknallt und verzweifelt, weil ein buch ein ende hat. ich war einfach nur wirklich sehr sehr traurig. manchmal ist abschied nehmen einfach nicht einfach.

gleichzeitig bin ich hocherfreut darüber es gelesen zu haben und es wieder lesen zu können. wie oft liest man ein buch das solche reaktionen bei einem auslöst ? höchst selten bis nie, würde ich sagen. das wiederum ist allerdings traurig.

aber schön ist, wie freude und traurigkeit über ein und diesselbe sache so nah beeinander liegen und sozusagen hand in hand dastehen.

meine ambivalenz amüsiert mich übrigens in der letzten zeit sehr.



mein problem mit superman war von jeher, dass ich nur schwer darüber hinweg kam, dass es ihn nicht wirklich gibt. wann immer ich in irgendeiner weise mit ihm konfrontiert wurde, brauchte ich tagelang um mich von dem gedanken zu erholen, dass er, in den passenden situationen nicht vom himmel angeschossen kommt, um mich mitzunehmen. er könnte mich gerne ein paar hundert meter weiter wieder absätzen, kein problem. bloss da weg wo ich gerade bin und eben raus aus der situation und das ganz ohne erklärung oder begründung und so eine abholung per superman wäre ja auch nicht gerade stillos.

ich finde es schön, dass er fliegen kann und auch wie stark er ist. sein eispusten ist famos und sein heisser blick kann alles. aber am allerallerbesten finde ich, wie höflich er immer ist.

von mir aus kann man mir stundenlang mit "wie albern sieht denn ein erwachsener mann in stretchanzug bitte aus" argumenten kommen. man muss sich nur mal in ruhe in der u-bahn umsehen und schon weiss man, einige der passagiere könnten genau so gut ein superman kostüm tragen und würden auch nicht seltsamer aussehen.

wie bereits einleitend erwähnt habe ich seit kleinauf eine schwäche für superman. aber in der letzten zeit stelle ich ein immer grösser werdendes faible für superhelden fest. könnte ich es mir aussuchen würde ich, wenn ich mal gross bin, am liebsten mystique von den x-men werden. (eigentlich aus der "brotherhood of evil mutants".)

mein chef mag es gern mich nachzuäffen. speziell beim telefonieren. als ich letztens ein gespräch beendet hatte, hörte ich ihn schon aus seinem büro in babystimmen ton die letzten worte meines gespräch wiedergeben. also rief ich: "möge superman kommen, dich mit seinem eisatem einfrieren und dann mit den blitzen aus den augen wieder aufsprengen." nach einer kurzen pause rief er dann, dass ein simples "halt die klappe" auch gereicht hätte. dabei fand ich die variante mit superman ein bisschen spektakulärer und wenn man irgendwo superhelden im alltag unterbringen kann, sollte man das auch bitte immer machen.

ich werde mich aber wohl oder übel damit abfinden müssen, dass aus mir kein superheld mehr wird. wobei, eine superheldenfähigkeit kann ich in der letzten zeit schon an mir feststellen. für manche menschen bin ich nämlich komplett unsichtbar. es ist wirklich wahr. ich sitze mit jemanden beim lieblingsitaliener, dann kommt einer rein den wir beide kennen, er grüsst aber nur meine begleitung, schaut mich erst gar nicht an und geht dann weiter. war mir zu dem zeitpunkt nicht unrecht, das muss ich schon sagen. aber definitiv ist das schon eine fähigkeit die nur superhelden aufweisen können. für alle unsichtbar sein ist auch nett, aber nur für bestimme personen optisch nicht erfassbar zu sein ist richtig cool. ganz hab ich das noch nicht im griff. aber sobald ich ein wenig geübt habe, brauche ich nie nie wieder einen fahrschein zu kaufen. das so gesparte geld kann ich dann direkt in eine superhelden verkleidung investieren.

eine passenden namen werde ich auch noch brauchen. den überleg ich mir in den nächsten tagen. aber wenn jemand einen vorschlag hat, immer her damit. "blöde kuh" ist allerdings schon aus dem rennen, denn so heisst bereits die träge verkäuferin die morgens immer in der bäckerei die semmeln verkauft.



heute morgen, gerade als der regen aufgehört hatte und die sonne sich zeigte, lief ich zufällig meinem lieblingsitaliener über den weg. noch zufälliger gerade vor seinem restaurant. ich strahlte ein "guten morgen!" und er strahlte ein: "kommst du, trinken wir cappuccino, ich mache jetzt auf" zurück. kaffee ist nie verkehrt, sonne und kaffee ist sowieso ultimativ unverkehrt.

so stand ich dann also mit meinem cappucchino und bekam noch ein halbes marzipancroissant in die hand gedrückt. um der wahrheit die ehre zu geben, war es gar kein croissant, aber das italienische wort dafür habe ich vergessen. ich sagte, dass ich gerade keinen hunger habe und nicht essen will und reichte es ihm zurück. er legte es auf den unterteller meiner tasse und sagte: "isst du. schmeckt gut." ich beteuerte noch einmal, dass ich jetzt gerade nichts essen will und er sagte den wundervollen satz: "du brauchst mir nicht zu vertrauen, du musst mir nur glauben. isst du bitte."

ich habs dann gegessen und es schmeckte tatsächlich grandios. ich hatte zwar wirklich weder hunger noch appetit, aber den satz fand ich grossartig. das ist einer dieser sätze, die ich unbedingt behalten will.

es gibt ja ein schon ein paar sätze in meiner sammlung. einer meiner lieblinge ist johnnie bravos "... sind wie ein Horoskop oder ein Müllsack, fast immer parat, nie wirklich richtig passend, aber doch irgendwie in Ordnung." bei ihm ging es damals um sprüche und floskeln. ich finde aber, dieser satz passt ganz gut zu so einigem. zu männern, zum beispiel. und zu frauen natürlich auch.

vor kurzem hörte ich den satz: "nein, ehrlich, du kannst mir glauben, ich lüge wirklich gut." gefiel mir auf anhieb, gefällt mir heute noch.

vor zwei tagen las ich auf einem in den boden eingelassenen schild: "wenn es die letzte sekunde nicht gäbe..." und dachte jetzt käme irgendein "nutze den tag" dreck. weiter gings aber mit "... würden viele dinge niemals erledigt werden." dieser satz hat mich gekriegt, weil er mich anfangs eingetrickst hat. ich dachte es kommt was weltverbesserndes, dabei kam eine sehr simple und erschreckend zutreffende tatsache. unnötig zu sagen, dass dieser satz mich nicht nur anspricht, nein nein, der meint mich. schuldig, sowas von schuldig im sinne der anklage. die letzte sekunde ist der zeitpunkt, an dem ich die meisten dinge erledige. bisher hatte ich ein bisschen ein schlechtes gewissen, aber es gibt einen eigenen spruch dafür und somit geht das konzept für mich jetzt offiziell in ordnung.

top aktuell ein satz von neuro. einer frau, die immer wieder für verliebt-in-einen-satz sätze gut ist. wunderschön deshalb auch ihr: "man kann auch in der nase bohren oder mit kreditkarte beim saturn zahlen". yes, ma'am.

die liste würde sich jetzt noch eine ganze weile fortsetzen lassen, aber das machen wir ein andermal. genau jetzt halten wir besser fest, dass grossartige sätze immer dann kommen, wenn man am wenigsten damit rechnet. was in wahrheit ziemlich leicht geht. denn wann läuft man schon herum und wartet nur darauf, einen hammer satz zu hören ?

dennoch. ich steh total drauf. du unterhälst dich mit jemanden, hörst anderen bei ihren gesprächen zu, liest ein schlaues buch oder doofes magazin und ganz plötzlich ist er da. bamm ! ein satz der dich sofort begeistert. in den du dich spontan verliebst.

und hier schliesst sich auch schon wieder der kreis. was braucht man für eine paar gute momente, eine schöne zeit, für einen augenblick in dem alles in ordnung ist ? eine zigarette, ein bisschen sonne oder oder sexy regen, einen becher kaffee und ein paar worte. und alles ist gut.


edit: ich wurde eben von einer freundin angerufen, die gerade in schweder verweilt und darauf aufmerksam gemacht, dass man beim saturn gar nicht mit kreditkarte zahlen kann. nur mit bankomatkarte. zumindest ist das in wien so. sollte das in deutschland anders sein, muss ich mir ernsthaft überlegen, ob ich nicht ein beschwerdemail an saturn schicken sollte. jetzt gerade bitte ich den lieben leser allerdings nur darum, zur kenntnis zu nehmen, dass frau neuros satz zwar wunderschön, aber inhaltlich nicht ganz korrekt ist.



rauchen verbindet ja. besonders dann, wenn nette und hubsche mexikaner sich am strand eine zigarette ausborgen. man kommt dann ja auch leicht mal ins quatschen und dabei habe ich heute etwas sehr wortvolles erfahren.

in mexiko ist das mit der urlaub so eine geschichte. wenn du ein jahr bei einer firma bist, hast du sechs tage urlaub. im zweiten jahr dann schon zwolf tage und im dritten jahr anspruch auf heisse achtzehn tage. danach ist schluss. hoher geht nicht mehr, ausser du bist im management oder bist chef von mexiko city oder sowas.

andererseits: es gibt hier viele feiertage. und wenn so ein feiertag auf einen donnerstag fallt, dann versteht es sich von selbst, dass man am freitag auch nicht zur arbeit geht. das zahlt nicht als urlaubstag, es ist wie ein kleiner offizieller und nicht bose gemeinter streik. und das ist ok, das ist anerkannt.

schicke sache. ich glaube, dass ist eine sache, die ich aus dem urlaub mit nach hause nehme. wahrscheinlich ist es sinnvoll, meinem chef diese regelung bei ein paar pina coladas zu erklaren, aber auf einen versuch sollte man es da echt mal ankommen lassen.



letzte woche habe ich versprochen, dass ich diese woche alle im büro gehörig nerven werde, damit sie mich nicht zu arg vermissen, wenn ich in urlaub bin. eigentlich geht es darum, dass sie hier die zeit ohne mich geniessen können.

heute traf ich meinen chef beim kopierer, ehemaliger football spieler und heute noch grosser fan. also steckte ich die hände in die taschen meiner jeans, lächelte und sagte: "hey, soll ich dir was erzählen ? du musst es dir aber in ruhe anhören und es dir vorstellen. du musst es visualisieren, du musst es vor deinem geistigen auge haben. ok?" er nickte, stellte sich entspannt auf und schaute in die luft.

ich sagte: "stell dir vor: mexico. sandstrand. sonne, 30 grad. sandalen an den füssen, short und t-shirt. eine bar. supersize margharitas. ein grosser bildschirm und ..." an der stelle hielt ich kurz inne und sah ihn an. er blickte immer noch ins nichts, lächelte versonnen und so beugte ich mich ein bisschen vor und sagte: "und der superbowl"

sein lächeln verschwand in der sekunde, er starrte mich fassungslos an, aber nur für eine sekunde. danach jagte er mich ordner schwingend durchs büro. ich rief noch: "ah, wie ich sehe, kannst du es dir vorstellen".

ich stelle gerade fest, dass urlaubsvorbereitungen ein bisschen lästig sind, aber man die leute herrlich neidig machen kann. neid ist zwar eine todsünde, aber ich gönne sie jedem von herzen.

das leben ist schön.



weil vorhin in comments nachgefragt wurde und weils immer wieder thema ist, folgt hier nun für die alle die es interessiert, ein kleines update in sachen littleguy.

inzwischen ist mein baby gar kein baby mehr. er ist schon richtig gross, verdammt selbstständig und immer mehr verändert sich das mutter-kind verhältnis hin zu einer freundschaft. die meiste zeit über sind wir eher kumpels als kind und erziehungsberechtigter.

gerade vorhin erzählte ich meiner kollegin p., dass littleguy gestern nachmittag wiedermal anrief, um zu fragen, ob er bei einem freund übernachten darf und ich es natürlich erlaubte, aber auch ein bisschen schmollte, weil ich dann ganz alleine war und keiner zeit für mich hatte. sie sagte darauf: "miss, littleguy ist jetzt schon gross und das heisst für dich, dass du dir eigene freunde suchen musst."

vor kurzem trafen wir meinen chef abends zum essen und er fing an, eine geschichte zu erzählen, brach aber nach zwei sätzen ab, um zu sehen, ob es mich überhaupt interessiert. ich sagte gar nichts, aber littleguy fragte nach. also erzählte er die ganze geschichte und als er damit fertig war, sah ihn mein sohn ganz ruhig an und sagte dann ganz gelassen: "ok, die geschichte hatte ich mir spannender vorgestellt". er war nicht frech, sondern bloss ehrlich. und um auch ehrlich zu sein: er war dabei ziemlich cool.

abends hören wir gerne harry potter hörspiele und, so sehr wir frau rowling für ihre kreativen einfälle und ihre phantasie bewundern, machen wir uns doch immer gerne über ihren schreibstil lustig. wir brechen in schallendes gelächter aus, wenn es wiedermal heisst: "das war der schönste tag in harry ganzem leben!" und verwenden das auch sehr gerne im alltag. "kannst du mir mal das salz geben ? ... ah danke, das ist das schönste salz in meinem ganzen leben!!" wenn wir irgendwo zu besuch sind und er sich am tisch nicht ganz so benimmt, wie es für einen jungen gentleman angemessen wäre, dann heisst es: "kannst du mal aufhören, dich wie der erbe slytherins zu benehmen ?"

vor kurzem teilte er, als ich gerade nicht da war, dem rest der familie mit, er würde jetzt einen mann für mich suchen. weil ein brüderchen her muss und dazu ein daddy nicht übel wäre. als ich davon hörte, fragte ich mal nach, wie denn sein anforderungsprofil aussehen würde. er sagte: "er muss englisch und mathe mit mir lernen können." ich sagte: "ja, das sind zufällig auch genau die zwei punkte auf meiner wunschliste".

littleguy geht es also gut, er entwickelt sich zu einem wirklich tollen kerl mit viel sinn für humor und einem grossen herzen. später mal wird er sicher ein superheld.



so lange kann das noch gar nicht her sein, da sagte ich zu m.: "john mayer könnte jetzt langsam mal eine neue cd auf den markt bringe. room for squares ist jetzt schon ewigkeiten her." m. sagte darauf: "dazwischen hat er eh schon eine cd rausgebracht". darauf konterte ich gewohnt eloquent, argumentativ sattelfest und wirklich gut durchdacht: "ja ... na und ... trotzdem."

jetzt ist er aber wieder da und bitte, er ging weg als einer und kam zurück als trio. sowas muss man erstmal im kopf aushalten können.

pop mag er auch nicht mehr so gern wie früher mal und damit befindet er sich, obwohl ich seine sachen immer sehr gerne mochte, schon auf meiner strassenseite. den pop hat er also zuhause gelassen, dafür hat er steve jordan und pino palladino mitgebracht. es hat aber auch nicht wirklich jemand gedacht, dass der mann jetzt alleine ein trio ist. falls doch, sollten sie sich merken, dass man nicht immer alles glauben darf, was im internet verbreitet wird.

"try!" heisst die cd und ist live recorded worden. die herren rocken und die herren haben den blues. auf anhieb waren "vultures" und "another kind of green" meine lieblinge. aber ich kann die ganze cd sehr gut leiden, will sie an dieser stelle jedem ans herz legen und in wahrheit würde ich jetzt jeden einzelnen gerne zum nächstbesten cd dealer schicken, um sie käuflich zu erwerben. die wahrheit ist allerdings, dass ich schon vor dem ersthören jedem gesagt hätte, er oder sie soll sich diese cd anhören. in john i trust.



jemanden, der mir eine kaffeemaschine schenkt, würde ich in der sekunde und unwiderruflich die freundschaft kündigen. ohne rücksicht auf eine gemeinsame vergangenheit und diese person könnte das auch mit nichts auf der welt wieder gut machen. jeden tag gehe ich morgens an einem plakat vorbei, auf dem so eine schicke espressomaschine für zuhause abgebildet ist und irgendwo rund um das teil, das direkt aus der hölle kommt, steht geschrieben, sowas wäre das ideale geschenk. ja, schon ideales geschenk. wenn tote ratten in seidenpapier und darmgrippebazillen in flaschen schon alle vergriffen sind.

man sollte ganz grundsätzlich nur zwischen zwei verschiedenen kaffeesorten unterscheiden. einmal hätten wir den kaffee, den man morgens im büro trinkt. der ist zum wach werden und der ist auch in wahrheit dazu da, dass man in der küche auf kollegen trifft und die qualität des fernsehprogramms vom vorabend oder ähnlich wichtige dinge bespricht. jeder tag ist ein neues kapitel und deshalb sollte man jeden morgen aufs neue mit den kollegen warm werden und überprüfen, wen man leiden kann und wen nicht. mit der zeit geht das dann schon sehr schnell, manchmal wechseln auch die kollegen, der kaffee aber bleibt beständig. so einen anker braucht man. auch im berufsleben und eigentlich besonders dort.

es zählt aber in wirklichkeit nur der kaffee, den man serviert bekommt und der von profis zubereitet wurde. man trinkt ihn im cafe oder aber in geschäften, die sich auf kaffee spezialisiert haben. auf keinen fall bei gastronomieeinheiten, die vieles und eben auch kaffee verkaufen. dort auf keinen fall. die nehmen den kaffee nicht ernst, die haben nicht den nötigen respekt.

kaffee trinkt man mit mindestens einer andere person zusammen. man spricht dabei über die merkwürdigkeiten des alltags und über die ärgernisse des lebens im allgemeinen. wenn man kaffee trinkt, darf man auch rauchen. vitaminsaft und zigaretten vertragen sich hingegen gar nicht.

ich verbringe meine sonntage im kaffeehaus und ich bin stolz darauf. ich treffe meine freunde zum frühstück und das kann durchaus auch mal bis sechs oder sieben uhr abends dauern. etwas anderes als frühstücken hab ich am sonntag nie vor. und würde mir jemand in seiner grenzenlosen dummheit eine kaffeemaschine schenken, dann würde ich das als direkten angriff betrachteten. ich würde demjenigen sofort unterstellen, dass er den sonntag abschaffen will. jemand, der mir eine kaffeemaschine schenkt, muss mich hassen. und ich würde ihn dann, wegen des geschenks, sofort zurückhassen, aber dann wäre das wenigstens geklärt.



 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page xml version of this topic