actually feeling like
beobachtet
big brother verkehrt
conversations haeppchen
das absolute tief
der grinch
diary
die fasten diaries
dislikes
foolish
freundeskreis
gelogenes
glueckskeks
i wanna know...
in the process
just
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


 
mein name ist tina. die person hinter miss.understood.

man könnte sagen, dass die miss der fröhliche part ist. kritisch, interessiert, überlegt. diejenige, die dinge und menschen beobachtet, daraus lernt, ihre beobachtungen und gedanken dazu schriftlich festhält.

tina hingegen ist ein emotionaler krüppel. explosiv, unüberlegt handelnd, zu emotional. diejenige die sehr oft comments geschrieben hat, aber nur selten beiträge.

ich dachte lange, dass ich es schaffen kann. ich dachte, ich hätte mich im griff.

in den letzten wochen hat tina die kontrolle übernommen. ich weiss nicht, wo die miss ist und ich weiss nicht, was mit ihr passiert ist.

ich habe in den letzten wochen so gewütet, dass ich den mann verloren habe, den ich liebe. ich war wie von sinnen, fand den ausweg aus dem teufelskreis nicht. ich weiss nicht, ob ich die beziehung noch retten kann. ich weiss aber, dass ich alles dafür tun würde.

ich weiss nicht genau, wie es mit mir weitergeht. ich weiss nur: so nicht und nicht so.

ich werde das tun, wozu ich schon vor einem halben jahr zu feig war. ich werde therapeutische hilfe in anspruch nehmen. ich will nur noch normal sein, nur noch normal.

vielleicht - oder sehr wahrscheinlich sogar - sollte ich diesen beitrag hier gar nicht schreiben. ich tue es aber dennoch. weil es zeit für mich wird, die karten auf den tisch zu legen. und zwar alle.

ich weiss im moment nicht, wann ich hier wieder etwas zu sagen haben werde. ich hoffe, dass ich die miss wiederfinde. oder sie mich.

es tut mir leid, wenn ich in den letzten monaten hier jemanden zu nahe getreten bin oder mit meinen worten verletzt habe. i'm a girl, interrupted.
eria meinte am 4. Jul, 12:37:
liebe miss, halt durch und kämpf nicht zu stark mit dir selbst. du bist mensch und das ist gut so... egal ob als miss oder als tina. ich kann virtuell nicht wirklich was beitragen - aber du sagst es ja immer... chill a bissi... geh stiegensitzen - rauch eine, zwei, drei... hol tief luft und schau wie es weitergeht. Ich weiss, man will immer alles korrekt und gut ud fein um sich rum haben - das spielt das leben aber nicht... drück dich und hoff du findest die energie in dir, dass du deinen weg gehst. alles liebe. 
pipistrella meinte am 4. Jul, 12:41:
Hut ab
für Deinen Mut hier.
Viel Kraft für das Bevorstehende.
Viel Glück, damit Du Deine Liebe retten kannst. 
Anke5 meinte am 4. Jul, 13:35:
Ich wünsche dir viel Glück für die Therapie, viel Kraft und viel Durchhaltevermögen. Es wird weh tun, aber es wird besser werden. Ich weiß, dass es sehr viel Mut braucht, eine Therapie zu beginnen; darauf kannst du schonmal sehr stolz sein. Denn manchmal reicht es eben nicht, eine zu rauchen oder a bissl zu chillen. Manchmal muss man sich durch sich selbst durchkämpfen, um wieder inneren Frieden zu finden. Ich hoffe sehr, dass du deinen jetzigen Mut nicht wieder verlierst. 
hidden_mask meinte am 4. Jul, 13:43:
wenn du es soweit geschafft hast, die selbsterkenntnis und diesen beitrag hier zu schreiben, deine gefühle preis zu geben, dann schaffst du auch den nächsten schritt.
die gedanken zu ordnen und zu wissen, was man will, ist ein sehr guter anfang - alles gute für dich und deine liebe. 
Desideria meinte am 4. Jul, 13:53:
Das schaffst du...
...ich bin ganz sicher! 
dejavu meinte am 4. Jul, 20:28:
Es hat wohl auch
mit dieser wahnsinnigen Geschwindigkeit, die Alles und Jeden erfaßt hat, zu tun, - die uns alle irgendwie paranoid macht, zwiespältig... 
Zorra meinte am 4. Jul, 21:33:
Liebe tina,
dass es dir so geht macht mich betroffen, sprach- und hilflos. Gerne würde ich dir helfen. Nur, ich weiss nicht wie. Lass mich wissen, falls ich dir was Gutes tun kann. Du weisst, ich wünsche dir nur das Beste und dass du bald ins Lot zurückfindest. 
harvey meinte am 5. Jul, 10:05:
normalerweise
würde ich jetzt sagen 'willkommen im club'. aber!
ich kenne dich zwar nicht, sondern nur deine art zu schreiben usw und genau das zeigt mir nur eines. ich will dich nicht in 'diesem' club! du scheinst ein mensch zu sein, der einfach nicht beitreten sollte/darf. besuche erlaubt, aufnahme verweigert! ;)
die miss sollte die echte tina wiederfinden und das wird sie und die clubmitglieder werden in anerkennung und innerer zufriedenheit wortlos an sich selbst weiterarbeiten...

mfg
h.harvey aka michl
clubobmann 'leben - bald sonnenscheingelborange, e.V.' 
dus meinte am 5. Jul, 10:32:
an die chefin von tina und miss
schöne worte, offene worte.
reflektieren ist wichtig und notwendig und die gabe, reflektieren zu können ist ein hohes gut.
ich ziehe meinen hut, vor tina und vor miss. beide sind sehr stark.
wenn sie jetzt hand in hand fortanschreiten wird der nebel weichen.

dem absoluten tief folgt zwingend ein hoch,
alles gute für dich! 
walküre meinte am 5. Jul, 10:40:
"normal" ist ein gefährliches wort, weil es beinhaltet, dass menschen und abläufe sich innerhalb einer gewissen norm bewegen sollten, was wiederum die frage aufwirft, WER diese normen festlegt ...

ganz fest drück ich dir die daumen, dass du es schaffst, dein lebensumfeld so zu gestalten, dass du dich darin sicher und geborgen fühlst und ich glaub auch , dass dir das gelingen wird, denn schonungslose offenheit sich selbst gegenüber ist der anfang des weges - und diesen ersten schritt hast du schon gemacht ! 
gamine meinte am 5. Jul, 10:48:
ja, für die wirklich guten männer müssen wir auch wirklich gute frauen sein. und das heisst zu allererst echt sein. und das herz öffnen und die liebe rauslassen. und stolz und eitelkeit und coolness auch mal demütig sinken lassen. echt sein ist aber auch das lebendigste. hab schon viel von und über dich gelesen und denke auch das kannst du. und wenn er best boyfried ever ist, klappts schon wieder. viel kraft und viel glück. 
dj.schmido meinte am 5. Jul, 15:52:
simply sorry
egal ob tina oder miss, eines ist klar:
viele leute lesen dich gerne, und denen würde was abgehen wenn das girl interrupted bleibt.
ist ein schwacher trost für dich in diesem moment, aber vielleicht ein kleiner funken hoffnung.
deine offenheit berührt. möglicherweise ist sie manchmal zu groß, denn je mehr jemand von sich preis gibt, desto verletzbarer wird er nach meiner erfahrung. ich würd's trotzdem dabei belassen und nicht dagegen ankämpfen sondern dazu stehen dass du so bist...
alles gute, martin 
Ideenjongleur meinte am 5. Jul, 18:15:
Schritte
heißen so, weil sie einer nach dem anderen getan werden sollen.
Zu fallen ist nicht wirklich tragisch, doch liegenbleiben. Du bist ja schon wieder aufgestanden, und in was für einem Tempo!
Und ich wünsche dir alles alles Gute - was du für einen tollen Chef hast weißt du ja! 
monoblog meinte am 5. Jul, 20:23:
hey miss tina miss. mach dich nicht verrückt. ich kenn dich nur so virtuell und wenn ich näher wäre, würd ich sofort mit dir stiegensitzen wollen, plaudern, hören, trösten, dich festhalten.
ich bin mir sicher, dass du nur grad in der blöden kurve der phase steckengeblieben bist - des kommt scho wieder. scheisse, lass dich von dir nicht unterkriegen - setz dich durch gegen dich! bist doch sonst so selbstsicher, zeig es der tina oder der miss - je nach gutdünken! ich denk an dich. 
uebue meinte am 7. Jul, 16:16:
ich wusste es
ich wusste immer schon dass dein name tina ist. es hätte gar kein anderer sein können. hätte mich jemand gefragt, wie die liebe miss doch heissen kann, ich hätte wie aus der pistole geschossen gesagt: "tina!, natürlich" du kannst gar nicht anders heissen.
kopf hoch, tina, so aussichtslos eine situation auch sein mag, sie ist sicher nie unpacklich! 
eink meinte am 7. Jul, 18:34:
hallo miss
jetzt erklär mich doch einmal bitte was "normal" ist. ich kann dir nur eines sagen aus meiner eigenen erfahrung: ich bin lieber verrückt als normal. denn wenn ich so bin wie all die anderen, dann bekomm ich auch genau das was alle anderen haben. mir ist das zuwenig. ich weiss nicht wie es dir dabei geht aber ich denke mal ähnlich.

ich find es toll, das du so offen darüber schreibst was in dir vorgeht. das ist der vorteil am bloggen. man kann offen und ehrlich sein, weil man eine gewisse anonymität hat.

mach weiter wie bisher, du hast damit einen unheimlichen erfolg unter den blogger/innen gehabt. kaum ein twoday-blog hat so viele kommentare und soviele leser wie deines.

think positive! 
miss.understood antwortete am 7. Jul, 22:57:
eink,
normal ist auf keinen fall das gegenteil von verrückt.

und ich mache mein schreiben auch künftig nicht von den lesern und den comments abhängig. ich hab nun mal immer bloss zu sagen, was ich nun mal zu sagen habe. 
montalcino meinte am 13. Mrz, 12:35:
gratulation zu deinem mut
und erkenntnis probleme bei dir selbst zu suchen und hilfe in anspruch zu nehmen. daran scheitert es ja schon bei vielen. daran ist es auch bei mir gescheitert.

drück dir ganz fest die daumen, daß du das bekommst was dir gut tut


montalcino 
 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page